Zum Dorfplan
© Hassia Judaica
An drei Grabsteinen sind auffällige Beschädigungen: die Beschriftung dieser Steine ist abgeätzt bzw. zerstört oder unkenntlich gemacht. An zwei Grabsteinen sind die Inschriftplatten entfernt. Möglicherweise datieren diese Schäden von der Schändung des Friedhofs am 30. April 1935, von der ein kurzer Polizeibericht existiert. Auch unmittelbar nach Kriegsende 1945 und ein weiteres Mal im Jahre 1998 (Foto) wurde der Friedhof geschändet und Grabsteine umgeworfen und beschädigt.